Programm

Inspektor Takeda und das doppelte Spiel // Abgesagt!

Ein deutsch-japanisches Krimi-Abenteuer, gelesen vom Autor Hendrik Siebold

Verschwörung auf Japanisch ... Inspektor Takeda, mittlerweile beinahe in Hamburg heimisch geworden, wird zu einem Fall
gerufen, der ihn besonders erschüttert. In einem hässlichen Gewerbehof wird die Leiche eines Mannes gefunden, der
brutal hingerichtet wurde. Und der Tote ist ein Landsmann und prominent obendrein: Ryûtarô Matsumoto ist ein Profifußballer,
der beim HSV unter Vertrag steht.

Takeda und seine Kollegin Claudia Harms vermuten zunächst ein Verbrechen
im Fußballmilieu. Doch dann entdecken sie mysteriöse Dinge in der Vergangenheit des Spielers, die bis in hohe Yakuza-
Kreise in Japan reichen. Und sie entschließen sich, gegen jede Vorschrift, zu einer heimlichen Reise nach Japan.
Klug, hellwach und warmherzig – Inspektor Takeda ist der ungewöhnlichste Held in der deutschen Krimiszene.


Der Autor Daniel Bielenstein, geboren 1967, verbrachte seine frühe Kindheit in Japan und seine Jugend in Bonn. Ein Schuljahr
lebte er bei den Apachen in Arizona, ein Studienjahr führte ihn nach Tokio. Nach seinem Studienabschluss wurde
er zunächst Journalist. 2003 erschien mit „Die Frau fürs Leben" sein erster Roman. Es folgten weitere Romane unter
verschiedenen Pseudonymen, bis sich Bielenstein 2016 unter dem Pseudonym Henrik Siebold an den ersten Band der
beliebten Inspektor Takeda-Reihe machte. Zurzeit arbeitet der Autor an verschiedenen Projekten, u. a. als Henrik Siebold,
als Jakob Leonhardt, als Daniel Bielenstein ...

Besetzung: Hendrik Siebold

Preise: PK 1 10.00 €       inkl. 1 Getränk

>> Daniel Bielenstein - www.danielbielenstein.de

zurück zur Übersicht

Mi.  25.11.2020 | 20:00 Uhr
 STADTBüCHEREI SULINGEN
 LESUNG