Programm

Schauspiel

Monsieur Claude und seine Töchter
Theateradaption von Stefan Zimmermann nach dem gleichnamigen Kinohit
am 18.10.2018 um 20:00 Uhr
Claude ist Notar, stockkonservativer Gaullist und erzkatholisch. Er hat vier erwachsene Töchter. Drei davon ehelichen zu Claudes Leidwesen Männer, die zwar Franzosen, aber allesamt keine Katholiken sind.
Beat-Club
Die Musik einer Generation - Schauspiel mit Musik von Tankred Schleinschock
am 27.10.2018 um 19:30 Uhr
Mitte der 60er-Jahre! Während Mama und Papa Foxtrott tanzen, entdecken ihre Kinder die Beatmusik. Mit harten Rhythmen und dröhnenden Bassen bringen sie die versteinerten Verhältnisse des Wirtschaftswunderlandes zum Tanzen. Im Fernsehen und Radio läuft jedoch fast ausschließlich Schlagermusik.
 
 
Gode Geister
Die Lessener Theaterfreunde präsentieren eine plattdeutsche Komödie von Pam Valentine
am 31.12.2018 um 16:00 Uhr
Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen; Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern, und schief hängende Bilder, obwohl man sie vor wenigen Sekunden gerade gerückt hat ...
Verliebt, verlobt, verschwunden
Kabarettistisches One-Woman-Schauspiel von Stefan Vögel in neuer Inszenierung
am 11.01.2019
Sie wurde sitzengelassen – und das am Tage ihrer Hochzeit ...

Ihr Auserwählter legt nur einen Schmierzettel mit den drei Worten „Ich kann nicht“ auf die Schlafzimmerkommode.

 
 
Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
Schauspiel nach dem Roman Joachim Meyerhoff
am 09.02.2019 um 19:30 Uhr
Eine Kindheit in der Anstalt – was im ersten Moment seltsam klingt, ist für den 10-jahrigen Josse Alltag. Sein Vater leitet eine Kinder- und Jugendpsychiatrie auf dem Schleswiger Hesterberg, seine Mutter organisiert den Alltag und die Bruder ärgern ihn. Klingt alles irgendwie normal und doch wieder nicht.
Der Tatortreiniger
Ein komödiantisch "sauberes" Schauspiel zur gleichnamigen Kultserie - von Mizzy Meyer
am 23.02.2019 um 19:00 Uhr
Wenn alle anderen weg sind, der Mörder, die Kriminalbeamten, die Spurensicherung, wenn nur noch die Leiche da ist, schlägt seine Stunde! Dann kommt Heiko „Schotty“ Schotte! Dann wird das entfernt, was keiner mehr braucht und was keiner sehen will: Die Reste der Verbrechen. Seien die Orte auch noch so grauenvoll, „Schotty“ schreckt nichts.
 
 
To´n Düwel mit dem Sex
Die Theatergruppe Eschbachtal präsentiert einen heiteren Schwank von Anthony & Alistair Foot
am 02.03.2019 um 20:00 Uhr
Eigentlich sollte es ein kleiner Versandhandel sein, mit dem Martins Frau Brigitte das Haushaltsgeld aufbessern mochte. Plötzlich aber steht sie mit lauter Kartons voller pornographischer Fotos da! Und das ausgerechnet jetzt, wo ihre nervige Schwiegermutter und der sittenstrenge Chef ihres Mannes vor der Tür stehen.
Jahre später-gleiche Zeit
Komödiantisches Schauspiel über eine ungewöhnliche Liebe - von Bernard Slade
am 05.03.2019 um 20:00 Uhr
Doris und George feiern das 25-jahrige Jubiläum ihrer Beziehung – in einem Hotelzimmer in Kalifornien. Vor einem Vierteljahrhundert hatten sie sich hier getroffen, Hals über Kopf ineinander verliebt, die Nacht miteinander verbracht und beschlossen, sich im Jahr darauf – am selben Tag, dem 12. November, – hier wiederzusehen.
 
 
Auerhaus
Schauspiel nach dem SPIEGEL-Bestseller von Bov Bjerg
am 12.03.2019 um 20:00 Uhr
Auerhaus: Das neue Tschick! Ende der 1980er-Jahre in der Provinz. Sechs Freunde und ein Versprechen: Ihr Leben soll nicht in Ordnern mit der Aufschrift „Birth – School – Work – Death“ abgeheftet werden. Deshalb ziehen sie gemeinsam ins Auerhaus, das so heißt, weil die Nachbarn von dort ständig den Hit „Our House“ von Madness hören, aber kein Wort Englisch verstehen.
40 Jahre Theatergruppe Gaue
"De Grillvereen und ehr rodet Auto" - Eine feurig-spritzige Feuerwehrsatire von Carsten Lögering
am 06.04.2019 um 19:30 Uhr
Die freiwillige Feuerwehr besteht nur noch aus drei Mitgliedern: Georg, Harry und Bastian. Alle drei sind stolz auf ihre Wehr, bringen aber außer Bier trinken und Fleisch grillen so gut wie nichts auf die Reihe. Das stört zunächst niemanden.
 
 
Willkommen bei den Hartmanns
Komödie nach dem Film von Simon Verhoeven
am 25.04.2019 um 20:00 Uhr
Angelika Hartmann, pensionierte Lehrerin und frustrierte Ehefrau auf der Suche nach einer sinnvollen Beschäftigung, möchte sich engagieren und unterbreitet ihrer Familie eine Spitzenidee: Warum nicht einem Flüchtling übergangsweise ein Zuhause bieten?